Montag, 09. März 2015 t-online.de

"Wer das Kind hat, hat die Macht": Väter erzählen, wie sie ins Abseits gerieten

Väter lieben ihre Kinder. Sie wollen sie aufwachsen sehen, Zeit mit ihnen verbringen und sich an ihrer Erziehung beteiligen. Das gilt auch für Väter, die nach einer Scheidung getrennt von ihrem Nachwuchs leben. Doch viele dieser Männer haben den Kontakt zu ihren Kindern unfreiwillig und dauerhaft verloren. Die Autorin Andrea Micus schildert ihn ihrem neuen Buch in aufrüttelnden Fallgeschichten aus der Perspektive der Väter die Hintergründe für den Kontaktabbruch und das daraus resultierende Leid.