Samstag, 15. Mai 2021 EKE-Kampagne

Spendenaufruf: „Wir wollen Eltern-Kind-Entfremdung ein Ende bereiten!“

Eltern-Kind-Entfremdung ist für alle, die davon betroffen sind, ein schwieriges, ein traumatisierendes Ereignis, welches uns im Verein aber auch über Vereinsgrenzen hinaus mit Betroffenen eint. Häufig wird Eltern-Kind-Entfremdung aber außerhalb von thematisch engagierten Vereinen kaum wahrgenommen oder erkannt. Welche schwerwiegende Wirkung, welche teils lebenslangen Folgen Eltern-Kind-Entfremdung hat, ist den meisten Menschen und häufig selbst den Fachkräften nicht bewusst.

Wir planen daher, mit Unterstützung einer Agentur eine Kampagne zu starten, die öffentlich und mit Reichweite auf das Thema Eltern-Kind-Entfremdung aufmerksam macht. Wir wollen die Bevölkerung für Eltern-Kind-Entfremdung sensibilisieren und Fachkräfte, Familiengerichte und die Politik auffordern, endlich zu handeln. Es soll nicht nur ein Beitrag zur Aufklärung, sondern vor allem ein Appell sein, Eltern-Kind-Entfremdung konsequent zu verhindern und Kinder davor zu schützen.

Sie möchten eine solche Kampagne unterstützen? Sie wollen sich aktiv für Kinder einsetzen und einen Beitrag zu dieser Kampagne leisten?

Wir benötigen breite Unterstützung, um diese Aktion wirkungsvoll umsetzen zu können. Mit Spendengeldern sollen die finanziellen Mittel hierfür bereitgestellt werden. Es soll eine Kampagnen-Seite gebaut, Werbung produziert und publiziert werden. Wir benötigen mindestens 15.000 EUR, um die Kampagne wirkungsvoll umsetzen zu können. Je mehr Unterstützung wir dabei erhalten, desto größer kann die Reichweite der Kampagne werden.

Wenn Sie uns dabei unterstützen und Teil dieser Kampagne werden wollen, dann spenden Sie bitte:

Sozialbank Hannover,
IBAN   DE49 2512 0510 0008 4436 00
BIC     BFSWDE33HAN
Spendenlink


oder schnell und unkompliziert direkt per Paypal an info@vafk.de
Spendenlink

Stichwort: Entfremdung stoppen!

Spendenbescheinigungen können auf Wunsch ausgestellt werden.

Wir werden auf unseren Info-Kanälen über den Werdegang der Kampagne auf dem Laufenden halten. Wenn diese dann an den Start geht, werden wir nochmals Ihre Unterstützung und Netzwerke brauchen, um sie möglichst breit zu verteilen und zu platzieren.

Wir wollen Eltern-Kind-Entfremdung ein Ende bereiten. Seien Sie dabei, machen Sie mit!

Allen Unterstützerinnen und Unterstützern einen ganz herzlichen Dank.