< Vorheriger Artikel
Samstag, 19. November 2016 Isabel Wohlfarth

„Komm Schatz, ich mach das!“

Eine Szene im Alltag frischgebackener Eltern. Mama rauscht ins Zimmer, rollt die Augen, nimmt dem Vater das Baby aus dem Arm, sagt so etwas wie „Komm, ich mach das lieber selbst“ und schreitet zur Tat. Lieb von ihr, dass sie den Mann entlastet? Nicht unbedingt. Denn das kann auch anders verstanden werden: Die Mutter kommt dem Vater zuvor und schränkt ihn bei der Ausübung seiner erzieherischen Pflichten ein. In dem, was sie sagt, könnte man auch Folgendes hören: „Ich kann das besser, du machst es sowieso falsch!“ Der Vater wird von der Frau zum Elternteil zweiter Klasse degradiert, sie sieht sich als uneingeschränkte Expertin im Bereich Kind. – Quelle: www.ksta.de/25118378 ©2016

www.ksta.de/25118378