< Vorheriger Artikel
Sonntag, 02. Dezember 2018 Bundesvorstand

Nachruf: Hartmut Haas verstorben

Wie wir zu unserer Bestürzung erfahren haben, ist am 02.12.2018 unser langjähriges ehemaliges Vorstandsmitglied Hartmut Haas nach schwerer Krankheit im Alter von 69 Jahren verstorben. Hartmut hat über viele Jahre die Arbeit des Vereins im Hamburger Kreisverein aber auch bundesweit als Mitglied des Bundesvorstandes geprägt.

Mit seinen kritischen Fragen mag er nicht immer bequem gewesen sein. Das war auch nicht sein Anspruch. Aber er hat bei vielen Menschen etwas bewirkt: dass sie nachgedacht und ihr eigenes Handeln hinterfragt haben und vor allem den Fokus immer wieder auf ihre Kinder richten konnten. Unzähligen Eltern hat er so geholfen, mit ihrer schwierigen Situation nach Trennung und Scheidung zurecht zu kommen und im Kontakt zu ihren Kindern zu bleiben.

Sein ehrenamtlicher Einsatz war bemerkenswert und wird sicherlich vielen in unserem Verein lange in Erinnerung bleiben und Ansporn sein, in diesem Sinne auch weiterhin aktiv zu bleiben. Fehlen werden uns sicher seine „hanseatische Art“ und seine klaren Schlussfolgerungen, die ihm als Jurist zu eigen waren, ohne dabei jedoch den Menschen außer Acht zu lassen.

Hartmut hatte im Frühjahr 2018 seine letzten Ämter im Verein niedergelegt. Trotzdem war er auch weiterhin mit vielen Mitgliedern im Kontakt und Austausch. Er wird eine Lücke hinterlassen und unsere Gedanken sind vor allem bei seiner Familie. Er wird uns als unermüdlicher Kämpfer für ein besseres Familienrecht und für Trennungskinder in Erinnerung bleiben.

In Erinnerung an unseren Weggefährten Hartmut Haas