< Vorheriger Artikel
Donnerstag, 10. Januar 2019 Uchenna Bilson

Neugründung eines weiteren Kreisvereins in Landshut

Um die Unterstützung von vätern und getrennten Eltern auch in Niederbayern auszuweiten, wurde am 10. Januar 2019 der Kreisverein Landshut gegründet. Hier finden vorerst einmal im Monat Selbsthilfe- und Beratungsabende statt, die sich nicht nur an Väter, sondern auch an Mütter richten.

Der Verein Väteraufbruch für Kinder e.V. setzt sich mit seinen rund 4.000 Mitgliedern seit 1988 ehrenamtlich dafür ein, dass Kindern nach einer Trennung der Kontakt zu beiden Eltern erhalten bleibt. Er setzt sich für ein Miteinander der Eltern zum Wohle ihrer Kinder ein, denn auch wenn sie als Paar getrennt sind, so bleiben sie doch gemeinsam Eltern – ein Leben lang.

Der Verein bietet regionale Selbsthilfe- und Beratungsgruppen an, in denen sich interessierte Eltern informieren und beraten lassen können. Der Fokus liegt hierbei vor allem auf der Beziehung zwischen Kindern und Eltern. Um dieses Angebot auch in Niederbayern auszuweiten, wurde im Januar 2019 der Kreisverein Landshut gegründet. Hier finden vorerst einmal im Monat Selbsthilfe- und Beratungsabende statt, die sich nicht nur an Väter, sondern auch an Mütter richten.

Da die familienrechtliche Praxis einer gleichberechtigten und gleichverantwortlichen Elternschaft leider häufig noch entgegensteht, setzt sich der Verein darüber hinaus auch für eine Verbesserung der auch gesetzlichen Rahmenbedingungen für Trennungseltern und deren Kinder ein. Einige Schwerpunkte der Arbeit sind beispielsweise das gemeinsame Sorgerecht von Anfang an, das Wechselmodell (Doppelresidenz) sowie die Verhinderung einer häufig traumatisierenden Eltern-Kind-Entfremdung. Der Verein strebt eine Elternschaft auf Augenhöhe an – zum Wohle der Kinder.