< Vorheriger Artikel
Donnerstag, 21. Februar 2019 Markus Witt

Endspurt bis 27.02.2019: Online-Mitzeichnung zur Petition für ein zeitgemäßes Familienrecht

Über 16.000 Unterschriften und elektronische Mitzeichnungen konnten wir bereits erreichen - jetzt haben wir noch knapp eine Woche um noch einmal zu zeigen, was wir bewegen können.

 

Was jeder machen kann - Tipps zur einfachen Unterstützung 

Schreibt einfach mit einem kurzen Text alle eure whatsapp-, Twitter, Instagram und/ oder Facebook-Kontakte an und bittet diese um Mitzeichnung. Es geht nicht nur um Betroffene sondern auch um Menschen, die vielleicht damit direkt nichts zu tun haben. Je breiter es gestreut wird, desto besser und in der letzten Woche hat danke der Bundestagsanhörung wohl jeder den Begriff Wechselmodell oder Doppelresidenz gehört. Was kann man schreiben?

  1. "Wie ihr wisst ist es mir ein besonderes Anliegen, dass Kindern nach einer Trennung beide Eltern erhalten bleiben. Bitte unterstützt die Petition für ein zeitgemäßes Familienrecht https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2018/_12/_22/Petition_89358.html
     
  2. "Warum soll ein Kind nach einer Trennung nur bei einem Elternteil wohnen, es hat doch beide lieb? Bitte zeichnet bis zum 27.02.2019 die Petition für ein zeitgemäßes Familienrecht mit https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2018/_12/_22/Petition_89358.html"

Das sind nur zwei der Beispiele die euch zeigen sollen: Mitmachen kann ganz einfach sein.

Bitte denkt auch an unsere Umfrage zur Verfahrensdauer im Sorge- und Umgangsrecht unter https://goo.gl/forms/cGVPK0G7g1vQAaBD3

 

Und bitte denkt daran: nur gemeinsam können wir etwas erreichen.