< Vorheriger Artikel
Montag, 23. September 2019 Sueddeutsche.de

"Learning by Doing" auf heiklem Gebiet

In familiengerichtlichen Verfahren werden Entscheidungen getroffen, die oft erhebliche Auswirkungen auf das weitere Leben von Kindern und ihren Eltern haben. Trotzdem müssen hier oft junge Familienrichter Entscheidungen treffen, auf die sie nicht ausreichend vorbereitet wurden. Experten beklagen das "Learning by Doing". Sie fordern umfassende Schulungen und Qualifikationen auch auf außerjuristischen Gebieten.

[weiterlesen]