verbindliche Beratungsgrundsätze für die Beratung durch den VAfK

Die Beratung im Väteraufbruch für Kinder e.V. hat das Ziel, eine gleichwertige enge und lebendige Beziehung zwischen beiden Eltern und ihren Kindern zu fördern und den Kontakt der Kinder zu allen anderen wichtigen Bezugspersonen zu erhalten. Im Interesse aller Beteiligten wird zu einem respektvollen Umgang miteinander ange-regt und eine Streiteskalation soweit möglich vermieden. Ratsuchende, Eltern und Kinder werden unterstützt, sich ein freies, selbstbestimmtes und glückliches Leben aufzubauen.

Der Väteraufbruch für Kinder e.V. verpflichtet sich daher zu folgenden Grundsätzen:

  1. Einfacher Zugang zu unserem Angebot
  2. Unser Verhalten gegenüber Rat- und Hilfesuchenden
  3. Trennung und Scheidung als schwerwiegende Lebenskrise
  4. Der besondere Beratungsbedarf von Vätern
  5. Beratung für Mütter beim Väteraufbruch für Kinder e.V.
  6. Das Kind und sein Wohl in den Mittelpunkt stellen
  7. Kinder brauchen beide Eltern – auch nach Trennung und Scheidung
  8. Paarebene und Elternebene unterscheiden
  9. Gelebte Elternschaft unterstützen
  10. Konsequente Interessenvertretung, Mediation und Deeskalation der Konflikte
  11. Die Grenzen unserer Beratung
  12. Kooperation und Verweis auf andere Beratungsstellen
  13. Qualifizierung der Beratenden und Qualitätssicherung
  14. Beratungsmandate im Auftrag des Väteraufbruch für Kinder e.V.
  15. Beratung, Familienbildung und Konzeptentwicklung
  16. Beratung und Familienpolitik

Download als PDF