"Deutschland braucht ein zeitgemäßes Familienrecht - wir fordern ein gesetzliches Leitbild der Doppelresidenz"

Bild: Petition mitzeichnen.

In einer gemeinsamen Erklärung forderten 60 Mitzeichnende aus Wissenschaft, den Professionen und der Gesellschaft die Politik auf, das deutsche Familienrecht grundlegend zu reformieren. Aus Sicht der UnterzeichnerInnen ist ein Perspektivwechsel dringend notwendig: Weg vom „Alleinerziehen“ nach einer Trennung der Eltern, hin zum „gemeinsam Getrennterziehen“.

Hierfür bitten wir um Ihre / Eure Unterstützung!

Elternkongress am 7.7.18 in Karlsruhe


 


Eltern sein - Eltern bleiben

Der dritte Elternkongress am 7. Juli 2018 in Karlsruhe bietet die Gelegenheit zur Vertiefung der komplexen und vieldiskutierten Thematik, diesmal mit einem erweiterten, systemischen Blick, und zur Fortsetzung des lösungsorientierten Dialogs zwischen Nachtrennungsfamilien und Professionen: 

Dynamik von Familiensystemen und
die Rolle der Professionen

Leitartikel


Familienkongress 2017

Termine

Aktuelles

Montag, 26. Februar 2018

Mal bei Mutter, mal bei Vater

Leben Eltern getrennt, kann ein Gericht die Umgangsregeln verändern. Die Anordnung eines Wechselmodells ist aber nur möglich, wenn dies zum Wohl des Kindes ist. Bei diesem Modell leben Kinder abwechselnd bei Mutter und Vater....[mehr]


Montag, 26. Februar 2018

Laut Studie: Väter haben einen größeren Einfluss auf ihre Töchter als Mütter

Durch die Sicherheit, die ihnen der Vater schon in der frühen Kindheit gibt, bekommen sie ein positives Selbstbild und das Selbstbewusstsein, ihr eigenes Leben gut zu kontrollieren. Das wirkt sich angeblich sogar auf die...[mehr]


Montag, 26. Februar 2018

Bad Sobernheim: Urteil gegen falschen Diplom-Psychologen gibt einigen Eltern Hoffnung

Dass ihr aufgrund eines nicht verwertbaren Gutachtens das Kind weggenommen wurde, ist kein Einzelfall. Sie schätzt, dass es in diesem Fall mindestens 100 nicht gerechtfertigte Kindeswegnahmen wegen falscher Gutachten gab. Marion...[mehr]


Montag, 26. Februar 2018

Verlassene Großeltern gründen Selbsthilfegruppen in Osnabrück

Oft empfinden es Großeltern als Schicksalsschlag, wenn ihnen der Umgang mit ihren Enkelkindern verwehrt wird. Und sie möchten, vor allem im Interesse der Kinder, alles tun, um den Kontakt (wieder) herzustellen. Das...[mehr]


Freitag, 23. Februar 2018

Interview Damit Scheidungskinder keinen Schaden nehmen

Müsste Trennung und Scheidung mehr thematisiert werden – auch in Kitas und Schulen? [mehr]



Aus dem Verein

Sonntag, 04. Dezember 2016

16. Januar 2017: Wechselmodell / Doppelresidenz - Kindern zwei Zuhause geben

Welche Chancen und Herausforderungen stellt die Doppelresidenz für Mütter, Väter und Kinder? Welche Voraussetzungen braucht die Doppelresidenz? Wie lässt es sich praktisch organisieren? [mehr]


Sonntag, 27. November 2016

Themenabend "Im Spannungsfeld der Erziehungsstile" am Donnerstag, 1. Dezember 2016

Der Kreisverein VAfK Stuttgart e.V. in Kooperation mit dem städtischen Elternseminar laden zum Themenabend "Im Spannungsfeld der Erziehungsstile" ein. Dieses Thema bewegt Trennungseltern häufig und begegnet uns bei den offenen...[mehr]


Sonntag, 09. Oktober 2016

Alleine schafft man’s nicht

In 20 Prozent der Familien leben Kinder nur mit Mutter oder Vater. Die Zahl der Trennungskinder steigt jedes Jahr.[mehr]


Donnerstag, 29. September 2016

Kindern zwei Zuhause geben: VAfK Berlin-Brandenburg auf dem Weltkindertagsfest

Jedes Jahr feiern mehr als 100.000 Besucher am Weltkindertagsfest am Potsdamer Platz in Berlin diejenigen, die uns am wichtigsten sind: unsere Kinder! Der VafK Berlin-Brandenburg e.V. war mit Team und Hüpfburg mittendrin dabei.[mehr]


Montag, 18. Juli 2016

Viel Spaß, tolle Natur und gutes Wetter

Das erste bundesweite Vätercamp basiert auf den jahrelangen positiven Erfahrungen des Kreisvereine Frankfurt/M. und Marburg. Nun wurde es erstmalig auch vom Bundesverein organisiert und angeboten.[mehr]


Treffer 11 bis 15 von 24