"Deutschland braucht ein zeitgemäßes Familienrecht - wir fordern ein gesetzliches Leitbild der Doppelresidenz"

Bild: Petition mitzeichnen.

In einer gemeinsamen Erklärung forderten 60 Mitzeichnende aus Wissenschaft, den Professionen und der Gesellschaft die Politik auf, das deutsche Familienrecht grundlegend zu reformieren. Aus Sicht der UnterzeichnerInnen ist ein Perspektivwechsel dringend notwendig: Weg vom „Alleinerziehen“ nach einer Trennung der Eltern, hin zum „gemeinsam Getrennterziehen“.

Hierfür bitten wir um Ihre / Eure Unterstützung!

Leitartikel


Familienkongress 2017

Termine

Aktuelles

Montag, 26. Februar 2018

Verlassene Großeltern gründen Selbsthilfegruppen in Osnabrück

Oft empfinden es Großeltern als Schicksalsschlag, wenn ihnen der Umgang mit ihren Enkelkindern verwehrt wird. Und sie möchten, vor allem im Interesse der Kinder, alles tun, um den Kontakt (wieder) herzustellen. Das...[mehr]


Freitag, 23. Februar 2018

Interview Damit Scheidungskinder keinen Schaden nehmen

Müsste Trennung und Scheidung mehr thematisiert werden – auch in Kitas und Schulen? [mehr]


Donnerstag, 22. Februar 2018

Pressemeldung zur Veranstaltung "Männerpolitische Perspektiven"

Berlin, 22. Februar 2018. Das Bundesforum Männer fordert auf der Fachveranstaltung „Männerpolitische Perspektiven in der neuen Legislaturperiode“ von der zukünftigen Bundesregierung, dass Männer als gleichstellungspolitische...[mehr]


Freitag, 16. Februar 2018

Schadensersatzpflicht bei Erschwerung des Umgangs mit dem eigenen Kind

Gemäß der vorzitierten Entscheidung begründet § 1684 I BGB zwischen den Eltern ein gesetzliches Rechtsverhältnis familienrechtlicher Art. Dieses beinhaltet die Pflicht, auf die wirtschaftlichen Interessen des Umgangsberechtigten...[mehr]


Samstag, 03. Februar 2018

Japan: Ausländer kämpfen um Kontakt zu ihren Kindern

Es war ein unbeschwerter Tag im vergangenen Mai, als Björn Echternach seine beiden Söhne zum letzten Mal sah. "Wir hatten viel Spaß miteinander," sagt der 40-Jährige, "wir spielten auf einem Spielplatz in Berlin." Für Karl, den...[mehr]


Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s

Aus dem Verein

Mittwoch, 15. Juni 2016

Kinder sind mehr als eine Kontoverbindung

Nach einer Scheidung leben Kinder zumeist bei der Mutter. Der bundesweit aktive Verein "Väteraufbruch für Kinder" fordert die Abkehr von diesem Prinzip.[mehr]


Donnerstag, 02. Juni 2016

Wie gemeinsame Elternschaft gelingt und den Kindern beide Eltern erhalten bleiben

Eltern trennen sich. Wie kann dies gelingen? Dieser und weiteren Fragen gingen gut 40 Teilnehmer bei einer gemeinsamen Veranstaltung der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Neubrandenburg und des Väteraufbruch für Kinder e.V....[mehr]


Donnerstag, 02. Juni 2016

Vatertags-Kanutour des KV Frankfurt/M.

In diesem Jahr hatten wir uns für unsere traditionelle Vatertags-Kanutour die Fränkische Saale von Bad Kissingen im Spessart flussabwärts ausgesucht. Am Nachmittag des 04.05.2016 brachen die diesjährigen Teilnehmer aus Hessen,...[mehr]


Mittwoch, 25. Mai 2016

Demo: Allen Kindern beide Eltern

Köln, 25. Mai 2016 Der gemeinnützige Verein Väteraufbruch für Kinder Köln e.V. ruft für Samstag, den 11.06.2016 von 13 auf dem Friesenplatz in 50672 Köln bis 18 Uhr am Hauptbahnhof Köln zur Teil-nahme an der Demonstration...[mehr]


Sonntag, 01. Mai 2016

26. Kinderfest Papi Palu in Stuttgart am Vatertag

Wenn am Vatertag der Duft nach Waffeln, eine Kinderansammlung mit Luftballons, Seifenblasen und Kinderrufe einen Zauberer beim Zaubern im unteren Schlossgarten unterstützen, werden Klein und Groß wieder ins Spielhausgelände...


Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s