"Deutschland braucht ein zeitgemäßes Familienrecht - wir fordern ein gesetzliches Leitbild der Doppelresidenz"

Bild: Petition mitzeichnen.

In einer gemeinsamen Erklärung forderten 60 Mitzeichnende aus Wissenschaft, den Professionen und der Gesellschaft die Politik auf, das deutsche Familienrecht grundlegend zu reformieren. Aus Sicht der UnterzeichnerInnen ist ein Perspektivwechsel dringend notwendig: Weg vom „Alleinerziehen“ nach einer Trennung der Eltern, hin zum „gemeinsam Getrennterziehen“.

Hierfür bitten wir um Ihre / Eure Unterstützung!

Leitartikel


Familienkongress 2017

Termine

Aktuelles

Montag, 29. Januar 2018

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, Franzjörg!

Der Väteraufbruch für Kinder Karlsruhe e. V. gratuliert seinem ersten Vorsitzenden und Sprecher, Franzjörg Krieg, geb. am 29.01.1948 von ganzem Herzen zu seinem heutigen 70. Geburtstag und wünscht ihm weiterhin Gesundheit,...[mehr]


Sonntag, 28. Januar 2018

Warum ist es so einfach, Familienrichter zu werden?

Der Deutsche Kinderverein in Essen hat jetzt Anzeige erstattet: Die Richter, die Mitarbeiter des Jugendamts, alle Verantwortlichen, die in den Freiburger Missbrauchskandal eingebunden waren, sie sollen bestraft werden. Der...[mehr]


Donnerstag, 25. Januar 2018

Die Gerichte gehen schon lange den Weg des geringsten Widerstands: Die Mutter kann machen, was sie will

Damit wird der Fakt verschleiert, dass die Behörden und die Justiz seit langem in allen Kindschaftskonflikten den Weg des geringsten Widerstandes gehen: Solange Kinder augenscheinlich auch nur halbwegs bei der Mutter "versorgt"...[mehr]


Montag, 22. Januar 2018

Männerpolitik gehört in den Koalitionsvertrag

„Gleichstellungspolitik ist Gesellschaftspolitik und gehört auf die Agenda der Koalitionsverhandlungen“, so Martin Rosowski, Vorsitzender des Bundesforum Männer. „Um erfolgreich zu sein, muss moderne Gleichstellungspolitik auch...[mehr]


Donnerstag, 18. Januar 2018

BVerfG: Fehlende tragfähige Beziehung zwischen Vater und Kind rechtfertigt allein keinen Entzug des Sorgerechts

Dem Fall lag folgender Sachverhalt zugrunde: Im März 2016 gebar eine gebürtige Ivorerin zwei Zwillingstöchter. Die Kinder gingen aus einer kurzen Beziehung mit einem Belgier im Sommer 2015 hervor. Der Belgier erfuhr zwar erst im...[mehr]


Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s

Aus dem Verein

Samstag, 23. April 2016

Bundesmitgliederversammlung: Politische Weichenstellung für Trennungsfamilien

Im Rahmen der Bundesmitgliederversammlung des Vereins Väteraufbruch für Kinder e.V. beriet der Verein über die inhaltliche Arbeit der nächsten Jahre. Eine wichtige Säule des Vereins ist die ehrenamtliche Arbeit vor Ort für...[mehr]


Montag, 18. April 2016

Paddeln auf Nahe und Glan am Fronleichnamswochenende 25./26. - 29. Mai 2016

Mit seinen Kanutouren wendet sich der Väteraufbruch für Kinder e. V. an Kinder, Väter und Mütter, die in ihrem Leben Trennung und Scheidung erfahren mussten. Kinder lernen dabei ihre Eltern neu kennen und es kommt zum...[mehr]


Freitag, 08. April 2016

Kanutour im Lahntal

Was der Kreisverein Frankfurt/M. seit vielen Fahren mit viel Spaß und Zulauf erfolgreich organisiert, soll jetzt auch bundesweit für Mitglieder und Interessierte möglich gemacht werden. Ein ungezwungenen Treffen mit anderen...[mehr]


Sonntag, 31. Januar 2016

Bericht zum Bundesaktiventreffen am 30.01.2016

Väterpolitik 2016 – unter diesem Oberbegriff trafen sich in Frankfurt 30 Aktive aus Kreisvereinen aus dem gesamten Bundesgebiet. Es ging um die Fragen, welche Forderungen hat der VAfK an die Politik, wie gestalten wir unseren...[mehr]


Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s
<< Erste < Vorherige 1-5 6-10 11-15 16-20 21-24 Nächste > Letzte >>