Auswahl interessanter Urteile

Freitag, 26. Juni 2020 rechtslupe.de

Das Kiffen des Vaters – und das Sorgerecht

Hat der Kindesvater durch die Spuren der Betäubungsmittel im Körper der Kinder diese gefährdet als auch eine latente Gefährdung der Kinder durch deren Anwesenheit bei Drogengeschäften in Kauf genommen, kann sowohl der...[mehr]

Mittwoch, 24. Juni 2020 luzernerzeitung.ch

Nidwaldner Kantonsgericht soll in Kinderbelangen schlichten

Das Nidwaldner Kantonsgericht und nicht eine Schlichtungsbehörde soll künftig zu schlichten versuchen, wenn Eltern sich über Kinderbelange streiten. Der Landrat ist am Mittwoch dem Vorschlag der Regierung gefolgt und hat in...[mehr]

Dienstag, 23. Juni 2020 Verlag Haufe

Keine Verweigerung des Umgangsrecht wegen Corona-Pandemie

Eine Mutter hat nicht das Recht, dem Kindesvater während der Corona-Krise den Umgang mit dem Kind zu verweigern. In besonderen Fällen kann aber die zwangsweise Durchsetzung eines Umgangsbeschlusses unzulässig sein.[mehr]

Beantragt ein Elternteil aus organisatorischen Gründen (ärztliche Behandlungen des Kindes, Schulangelegenheiten) Übertragung des alleinigen Sorgerechts, kann Erteilung einer Vollmacht durch den anderen Elternteil als milderes...[mehr]

Mittwoch, 17. Juni 2020 mittelhessen.de

Urteil zu Freibeträgen bei Trennungskindern

Das Niedersächsische Finanzgericht stand jetzt einem Vater, bei dem der Sohn nicht lebt, den halben BEA-Freibetrag zu.[mehr]

Montag, 15. Juni 2020 mittelhessen.de

Urteil zu Freibeträgen bei Trennungskindern

Das Niedersächsische Finanzgericht stand jetzt einem Vater, bei dem der Sohn nicht lebt, den halben BEA-Freibetrag zu.[mehr]

Sonntag, 14. Juni 2020 spiegel.de

"Zu viele Familienrichter sind ahnungslos"

Der Jurist Ludwig Salgo setzt sich seit vielen Jahren für Kinderrechte ein. Von härteren Strafen für sexuellen Missbrauch hält er wenig - die Versäumnisse der Politik sieht er anderswo.[mehr]

Mittwoch, 10. Juni 2020 neues-deutschland.de

Streit um dauerhafte rechtliche Vaterschaft

Als Konsequenz können sich umgekehrt Männer nicht dauerhaft die rechtliche Vaterschaft sichern, indem sie eine schwangere Frau heiraten, urteilte der BGH (Az. XII ZB 321/19). Allerdings gilt eine Frist von zwei Jahren.[mehr]

Der Pädophilenfall in Münster wirft viele Fragen auf. Einige davon: → Was läuft falsch bei unseren Jugendämtern, Behörden und Gerichten?[mehr]

Dienstag, 09. Juni 2020 marbacher-zeitung.de

Expertin zu Missbrauch: Versäumnisse bei Familiengerichten

Am Ende müssen Richter entscheiden, ob Kinder zu ihrem Wohl aus Familien geholt werden. Im Vorfeld des Missbrauchsfalls Münster gab es für diesen Schritt keine Gründe, entschied das Familiengericht. Eine Expertin übt Kritik.[mehr]

Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s