Nachrichten zum Thema Doppelresidenz/Wechselmodell

Es ist noch gar nicht so lange her, da wurde seitens der aktuellen Familienministerin der Vorschlag unterbreitet, das Unterhaltsrecht zu reformieren. Der Grund: Es finde bislang zu wenig Berücksichtigung, dass auch...[mehr]

Die Eltern des mittlerweile 3-jährigen Kindes übten nach einem Beschluss des Amtsgerichtes die Doppelresidenz aus. Die Mutter legte Beschwerde ein und forderte eine 5:9-Betreuung zu ihren Gunsten. Der Vater trat der Beschwerde...[mehr]

Sonntag, 10. Januar 2021 daserste.de

Echtes Leben: Pendelkinder

Florian, Hanna und Luna haben jeweils zwei Zuhause, zwei Kinderzimmer, zwei Familien. Sie leben eine Woche bei Papa und eine Woche bei Mama, seitdem sich ihre Eltern getrennt haben.[mehr]

Sonntag, 10. Januar 2021 spiegel.de

Eine Woche Mama, eine Woche Papa

Luna hat zwei Zuhause, zwei Kinderzimmer, zwei Familien: Sie lebt eine Woche bei Papa, eine bei Mama. »Manchmal beneide ich die Kinder in meiner Klasse, weil die einfach eine schöne Familie haben. Ich habe sogar immer gehofft,...[mehr]

Das Wechselmodell, bei dem sich die Eltern nach ihrer Trennung die Kinderbetreuung paritätisch teilen, heißt, beide Elternteile müssen sich den Barunterhalt für das Kind teilen. Paritätisch heißt aber auch genau paritätisch.[mehr]

Freitag, 18. Dezember 2020 gegen-hartz.de

Hartz IV: Getrennt lebende Eltern müssen Kinder-Regelsatz teilen

Getrennt lebende Eltern mit gemeinsamem Sorgerecht, bei denen die Kinder zeitweise bei einem der beiden Elternteile leben, müssen sich den Regelsatz der Kinder teilen – so entschied das Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen.[mehr]

Freitag, 20. November 2020 ots.at

Doppelresidenz muss vorangetrieben werden!

„Seit mittlerweile neun Monaten befinden wir uns in einer riesengroßen Krise und die Auswirkungen haben die Menschen in Österreich hart getroffen. Viele Eltern haben ihren Arbeitsplatz verloren oder müssen um diesen bangen, viele...[mehr]

Trennen sich Eltern und zieht – was regelmäßig der Fall sein dürfte – ein Elternteil aus der ehelichen Wohnung aus, stellt sich die Frage, wie künftig der Umgang der Eltern mit dem Kind/den Kindern zu regeln ist. Allgemein...[mehr]

Samstag, 31. Oktober 2020 deutschlandfunk.de

Diskussion um ein neues Sorge- und Umgangsrecht

Das bestehende Sorge- und Umgangsrecht für Kinder passt nicht mehr zu neuen Familienmodellen, finden Experten. Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) will das ändern. In ihrem Reformentwurf sehen Eltern und Experten...[mehr]

Der Deutsche Juristinnenbund e.V. (djb) hat heute eine Stellungnahme vorgestellt, in der die unterhalts- und sozialrechtlichen Reformbedarfe für paritätische Betreuungsmodelle (sogenanntes Wechselmodell) nach Trennung und...[mehr]

Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s